Home Öffentliche Gebäude Karolusheim
Ehemaliges Karolusheim mit neuem Anbau 2008
Ehemalige Anbauten vor dem Abbruch 2005
Vorderansicht 2008
Vorderansicht 2005
Verbinder zw. Alt- und Neubau
Kellergewölbe 2008
Kellergewölbe 2005
Treppe im Altbau
Gemeinschaftsraum
< >

Karolusheim

Neuzelle

Das ehemalige Karolusheim auf dem Priorsberg ist Bestandteil des Klosterensembles des Stiftes Neuzelle.

1847 wurde das zweigeschossige Gebäude unter Beibehalt der Kellergewölbe des Vorgängerbaues als voll unterkellertes, zweigeschossiges Gebäude mit Satteldach errichtet.

In der Folgezeit war das Gebäude umfangreichen Umbauphasen ausgesetzt. Es diente als Wohnhaus, Erholungsheim, Altersheim und ab 1961 bis Anfang der 80-iger Jahre als staatlicher Kindergarten.

Im Jahr 2005 beauftragte der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen in Vertretung der Stiftung Stift Neuzelle die Planung und Ausführung für den Umbau und die Herrichtung des Karolusheims zum Internat für das europäische Gymnasium in Neuzelle.

Nach der Fertigstellung beherbergt das Internat nun insgesamt 33 Zimmer für 41 Schüler sowie entsprechende Gemeinschafts-, Erzieher- und Diensträume.

An dem historischen Gebäude wurden umfangreiche Fassaden-, Dach- und Mauerwerksinstandsetzungen durchgeführt. Die Grundrissstruktur wurde unter Berücksichtigung der neuen Funktionsansprüche und Anforderungen neu gegliedert.

Der mehrfach umgebaute und erweiterte Anbau wurde durch einen zeitgemäßen, zweigeschossigen Neubau ersetzt und durch einen teiloffenen Verbindungsbau an das historische Gebäude angeschlossen.

Projektdaten
Nettofläche

Altbau 483 m²
Neubau 313 m²

Bauherr

Stiftung Stift Neuzelle

Vertreten durch

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Leistungsphasen

3 bis 8

Fertigstellung

2008